(0) (0)
info@ithlux.com

Panama will Investitionsmöglichkeiten mit katarischem Außenminister fördern

Panama will Investitionsmöglichkeiten mit katarischem Außenminister fördern

Das panamaische Außenministerium wies darauf hin, dass die beiden Länder seit 20 Jahren diplomatische Beziehungen unterhalten, die am 8. Februar 2002 offiziell aufgenommen wurden. Foto, MIRE.

Ab dem morgigen Montag wird mit dem Außenminister des Staates Katar, Soltan Bin Saad Al-Moraikhi, eine Agenda ausgearbeitet, die Investitionsmöglichkeiten in der Logistikdrehscheibe für den Zugang zum amerikanischen Kontinent aufzeigt.

"Die Republik Panama wird an diesem Sonntag den Außenminister des Staates Katar, Soltan Bin Saad Al-Moraikhi, zu einem offiziellen Besuch empfangen, um die Beziehungen in Wirtschafts- und Handelsangelegenheiten zu stärken, einem strategischen Partner, der über eine der robustesten Volkswirtschaften in der Region des Nahen Ostens verfügt", teilte das panamaische Außenministerium am Mittag mit.

In einer Erklärung des Außenministeriums (MIRE) heißt es: "Im Rahmen des von der Regierung von Präsident Laurentino Cortizo Cohen geförderten Plans zur Wiederbelebung der Wirtschaft nach der Pandemie wird Panama die Beziehungen zu Katar verstärken, das einen der größten Investmentfonds der Welt mit einem Wert von 335 Milliarden Dollar verwaltet, und dabei den Besuch von Scheich Mohamed Bin Abdulla Al Thani, Mitglied der königlichen Familie und Direktor der Qatar Investment Authority, nutzen".

Panama wird Investitionsmöglichkeiten als logistische Drehscheibe für den Zugang zum amerikanischen Kontinent fördern und das Interesse Katars an Investitionen in den aufstrebenden Märkten Lateinamerikas in den Bereichen Energie, Immobilien, Banken, Logistik und Sport nutzen, da Katar in diesem Jahr die Fußballweltmeisterschaft ausrichtet", heißt es in der Mitteilung.

"Außenministerin Erika Mouynes wird am morgigen Montag ein ausführliches Treffen mit dem katarischen Minister und seinem Team leiten, um Möglichkeiten der Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen von gemeinsamem Interesse auszuloten. Dieses Treffen findet im Vorfeld des 20-jährigen Bestehens der diplomatischen Beziehungen statt, die beide Länder am 8. Februar 2002 offiziell aufgenommen haben", heißt es in der Mitteilung.

"Beide Länder haben eine privilegierte geographische Lage in ihren Regionen, was ein positives Zusammentreffen für die Stärkung der Verbindung zwischen Lateinamerika und der Karibik und dem Nahen Osten darstellt", fügte die Außenministerin hinzu.

Im Bolivar-Palast wird Ana Margarita Reyes, stellvertretende Verwalterin der panamaischen Schifffahrtsbehörde, in Begleitung von Raffoul Arab Pinzón, Generaldirektor von Tocumen, und Flor Melina Pitty, Direktorin für Häfen der panamaischen Schifffahrtsbehörde, einen Vortrag über Investitionen und Infrastrukturen in Bezug auf Häfen und Flughäfen halten", heißt es in der Mitteilung weiter.

In der offiziellen Mitteilung heißt es: "Zuvor werden sie in der Kanalbehörde vom Verwalter Ricaurte Vásquez, dem Berater des Ministers für die Erleichterung privater Investitionen, José Alejandro Rojas, dem nationalen Sekretär für öffentlich-private Partnerschaft (PPP), Saleh Asvat, und dem Botschafter Panamas in Katar, Musa Asvat, empfangen".

Im Rahmen des diplomatischen Programms wird der Präsident der Republik, Laurentino Cortizo Cohen, Soltan Bin Saad Al-Moraikhi eine Audienz im Präsidentenpalast gewähren, um einen Meinungsaustausch über die Entwicklung politischer Strategien zur Stärkung der Beziehungen zwischen dem Nahen Osten und Lateinamerika und der Karibik zu führen.

"Darüber hinaus sind im Rahmen der Pro-Tempora-Präsidentschaft Panamas im Zentralamerikanischen Integrationssystem (SICA) ein Rat der Außenminister und die Abhaltung des SICA-Qatar-Gipfels für den kommenden Mai geplant", heißt es in der Mitteilung.

"Zu der 11-köpfigen katarischen Delegation gehören Vertreter von Qatar Investments Fund, Qatar Airways und Mwani Qatar Ports", heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung der Website bestätigen Sie, dass Sie die Verwendung von Cookies gemäß unserer Datenschutzrichtlinie akzeptieren.   Erfahren Sie mehr